Slow Summer Rituals + Sommerdrink Rezept

Wir genießen den Sommer in vollen Zügen – so viele schöne Sonnentage und ein bisschen Regen, das volle Programm. Heute möchten wir einige unserer Sommer-Rituale mit euch teilen. Read along…Wie wir die schönste Jahreszeit verbringen + ein Sommerdrink-Rezept.

Im Einklang mit den Zyklen des Jahres und den eigenen Zyklen des Lebens zu sein, ist natürlich nicht immer leicht. Mal geht es gut, mal läuft alles völlig daneben. Im Sommer allerdings schwingt bei mir immer eine Prise Energie und Lebensfreude mit hinein, die alles leichter werden lässt. Diese Energie ist aber auch nicht unendlich und auch wenn sich das Leben draußen abspielt, die Stadt summt und man gerne aktiv ist, geht es immer noch darum, das Gleichgewicht nicht zu vergessen.

Ich orientiere mich dann gerne an Bräuchen aus wärmeren Ländern, bspw. die Siesta-Zeit: Sich in der warmen Hälfte des Jahres einfach mal hinzulegen. Beine hoch, vielleicht ins Grüne oder am Wasser und wortwörtlich die Seele baumeln lassen.

Yin-Yoga tut gut und wirkt im Sommer nochmal ganz anders als im Winter. Der Körper ist schon geschmeidiger und das Nervensystem freut sich über eine kleine Auszeit der vielen Eindrücke und Aktivitäten des Alltags. Savasana!

Slow Summer – Bei mir beginnt es schon morgens.
Ich starte langsam in den Tag, mich zieht es immer direkt nach draußen auf den Balkon, ich meditiere, atme die frische Sommerluft ein und lausche dann in meinen Körper: Kaffee oder Wasser? Smoothie oder Wassermelone? Pranayama oder Asanas?

Wie einige von euch wissen, sind Steffi und ich beide große Fans von mehr oder weniger ausgefallenen Getränken. Ob prickelnder Kombucha (schmeckt kalt besonders lecker im Sommer!), Cold Brew Coffee, grüne Smoothies, frische Säfte, Nussmilch etc. …

Wenn dir zum Beispiel durch die Wärme und der guten Laune nicht so sehr nach großen Speisen ist, oder du das Gefühl hast: Meine Verdauung braucht Unterstützung, dann ist nicht nur ein Mittagsschlaf nötig, sondern auch Siesta für die Ernährung. Ein Saft oder Smoothie Tag tut manchmal Wunder. Steffi hat ihre Liebe zu Zitronen-Cayenne-Wasser mit ätherischen Ölen entdeckt. Ich liebe frische Lassis und Wassermelonensaft. Mal einen ganzen Tag, mal nur den halben. Liquids, liquids, liquids!

Was hier wirkt: Die Menge an Hydration, die du durch Wasser, Säfte, Smoothies, Shakes etc. bekommst. Die Zellen sind happy, alles wird durchgespült, ernährt, entgiftet und beruhigt.

Sommerdrink – Cayenne-Wasser

  • Saft von 2 Zitronen
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • 1/4 Teelöffel Cayenne-Pulver
  • Rest des Glases mit Wasser auffüllen
  • optional: 1 Tropfen Wild-Orange Ätherisches Öl (zB von DoTerra oder Ameo)

Leckere Drinks und Superfood-Tonics gibt es auch bei unserem Morning Glory Workshop! >>> Events <<<