HOMEpractice // Süßkartoffelbrot mit Tahini-Creme

HOMEpractice & die Kunst Brot zu backen

Eine Praxis für Zuhause ist unersetzlich.

Wenn wir im Yoga von Homepractice sprechen, dann meinen wir eine Zeit in den eigenen vier Wänden, ohne dass du in ein Studio gehst, vielleicht auch ohne Anleitung. Vielleicht besteht deine Homepractice aus 20 Minuten Meditation. Vielleicht ist es eine Art Ritual. Wir beide, Gina & Steffi, haben viele Rituale, sich warme, dekadente Elixirs zuzubereiten: Verschiedene Gewürze mischen, Nussmilchs herstellen. All diese wiederkehrenden Aktionen sind Rituale. Sie geben Dingen, Räumen und Menschen Wertschätzung. Sie zeigen, wie wir uns selbst angemessen behandeln können. Mit Respekt und Anerkennung.
Ein HOME/Zuhause schaffen im eigenen Körper! Wann hast du dich dort das letzte Mal so richtig wohl gefühlt? Was lässt dich in deinem Körper ankommen?

Gina:
Meine Home-Yoga-Praxis und Rituale sehen gerade so aus: Palo Santo und Orangenöl. Eine lange Meditation, tiefe Kundalini Atemübungen, viele Rückbeugen und langsame Flows + das Backen von Süßkartoffelbrot (Steffi hat mich angesteckt überall Kakaobutter zu benutzen, sodass das Brot und mein Matcha-Latte auch Kakaobutter enthalten. YUM!). Die Kunst Brot zu backen ist genau wie das Yoga eine nie enden wollende, lehrreiche aber nährende Beschäftigung! 

Steffi: Eine meiner Lieblingszitate für YogalehrerInnen kommt von Abbie Galvin, Katonah Yoga: Nutze deine Yogapraxis zu Hause nicht, um Kurse vorzubereiten. Oft wird das so unterrichtet in den Teacher Trainings, nicht wahr? Zuhause ein Sequencing ausprobieren. Schauen, ob es da noch irgendwo Lücken in der eigenen Sequenz gibt. Das ist Vorbereitung auf den Unterricht – aber ist es wirklich eine Homepractice? Ist es wirklich etwas, das du in dem Moment brauchst? Bei mir ist das oft nicht so, daher gibt es nur eine Regel bei mir auf der Matte: Own what works.

SÜßKARTOFFEL-BROT

2 EL Chiasamen
1 EL Leinsamen
6 EL Wasser
1 große Süßkartoffel
3 EL Olivenöl
1 EL Ahornsirup
1 TL Apfelessig
1 TL Natron
2 Tassen Dinkelmehl
Eine Prise Salz

Chia-, Leinsamen und Wasser in einer Schüssel vermengen. Süßkartoffel schneiden und in etwas Wasser 15 Min. köcheln lassen. In einer Schüssel die übrigen Zutaten vermengen. Süßkartoffeln abgießen, mit einer Gabel zerdrücken und unterheben. In eine Brotform geben und für 50-60 Min. backen.

TAHINI-CREME
8 EL Tahini
4 EL Honig
2 EL Kokosöl

Die drei Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. In einem Glas im Kühlschrank aufbewahren und entweder pur, zu Müsli, Joghurt oder auf dem Süßkartoffelbrot genießen!

Picture by Athenea Diapoulis / WeAreCity